Enter-Taste um zu suchen, ESC um abzubrechen

Puja mit Mehrregung

nächstes Datum: 15. November 2020

Aus dem vereinten Pulsieren von Sex und Herz kann Ekstase erwachsen. Anaïs Nin

Warum eine Puja mit Mehrregung?

Die Idee für eine Puja mit mehr Erregung ist entstanden durch die Puja's der letzten Jahre. Da gab es immer wieder Stimmen, die sagten, dass es manchmal schwierig sei, in diesen nahen, sinnlichen Begegnungen nicht in die Erregung zu gehen.

Die Achtsamkeit in die Erregung mitnehmen

Nun, in einer Puja mit Mehrregung gehst du noch immer nicht einfach in die Erregung - jedenfalls nicht in eine zielorientierte genitalienfokusierte Erregung. Nein, denn du wirst diese feine, verbundene Energie, die bei der achtsamen Berührung entsteht, mitnehmen in deine Erregung. So kann sie durch deinen ganzen Körper fliessen - immer wieder - aus der Wurzel der Erregung bis in die äussersten Zehen- und Fingerspitzen und in alle Kurven und Winkel deines Körpers.
Meine Anleitungen unterstützen dich dabei, in diese fliessende, sinnlich-erotisch-sexuelle Lust zu kommen, deren einziges Ziel es ist, mit deinem Gegenüber in diesen nährenden Flow zu bleiben, immer noch tiefer zu tauchen und von Moment zu Moment neu zu geniessen.

Die Erregung im ganzen Körper wahrnehmen

Herausfordernd? Ja! Für die einen etwas mehr als für die anderen. 
Solltest du also aus dem Flow fallen, weil dieses Drängen nach einem Orgasmus erwacht, weil dieser Drive zum Ziel in dir aktiv wird... dann hältst du inne und orientierst dich an meiner Stimme. Ich unterstütze dich dabei, die Erregung in deinen ganzen Körper zu atmen und bewegend zu verteilen. Du kehrst zurück zum Kontakt mit dir selber und deinem Gegenüber. 

Sexualität und Spiritualität

Der Tag weckt in dir eine Ahnung, wie Spiritualität Teil einer sexuellen Begegnung sein kann. Du nimmst ein inneres Wissen mit, an das sich dein Körper bei der nächsten sexuellen Begegnung erinnert. 

siehe auch meinem Blog: Die Lücke zwischen Flow und Orgasmus

Voraussetzungen zur Teilnahme

An einer Puja mit Mehrregung kannst du teilnehmen, wenn du einen der folgenden Kurse besucht hast:

Aus Gründen der Altersverteilung dürfen Teilnehmende nicht jünger als 25 und nicht älter als 62-jährig sein. Ausnahmen möglich nach Vorgespräch. 

Anmeldung

E-Mail
Kontaktdaten
Datum
weiter
zurück weiter
zurück