Enter-Taste um zu suchen, ESC um abzubrechen

Berührung in Zeiten der Unsicherheit - CoronaVirus


Newsletter vom 17. März 2020

Seit gestern leben wir in einer verordneten Isolation, um die fragile Bevölkerung zu schützen und durch die Eindämmung des Virus unsere Gesundheitsversorgung langfristig aufrecht zu erhalten.

Wir sind gefordert und herausgefordert damit. Gerade in Zeiten der Unsicherheit brauchen wir Berührung und ein Miteinander - eines der vier Grundbedürfnisse von uns Menschen (nach Klaus Grawe). Mit dem Aufruf zum Social distancing und mit den neuesten Auflagen des zuhause Bleibens ist jedoch ausgerechnet dieses wichtige Bedürfnis sowie auch das Bedürfnis nach Selbstbestimmung sehr schwierig zu leben.

Unser inneres Alarmsystem, der Bereich unseres Gehirns, der Vorkommnisse in gefährlich oder sicher einordnet, erhält in den letzten Wochen viele Gefahrenmeldungen. Darum die Hamstereinkäufe, darum die Unsicherheit. Darum auch ein innerer Stress. Dieser Stress schlägt sich negativ auf unser Immunsystem nieder.

Umso wichtiger ist es, dass du Wege findest, dich selber zu beruhigen, dein inneres aufgebrachtes System zu beruhigen. Das Alarmsystem abzustellen, damit das Immunsystem wieder gut arbeiten kann. Erinnere dich immer wieder daran, dass die meisten von uns mit einem leichten Kratzer davon kommen werden. Und dass wir alle gut versorgt sind. Viele Menschen arbeiten unaufhörlich daran, diese Krise zu überwinden, Lösungen zu finden, damit es uns allen möglichst gut geht.

Um dich selber zu pflegen und dein Immunsystem zu unterstützen, finde Plätze, an denen du dich wohl und geborgen fühlst. Vielleicht ein schöner Platz im Wald? Vielleicht ein speziell gemütlicher Platz in deiner Wohnung? Vielleicht möchtest du wieder einmal einen Brief schreiben an eine liebe Person oder ein ausgiebiges Bad nehmen mit einem feinen Duft und deinem Lieblingsgetränk? Ein langes Telefongespräch führen mit einer dir nahen Person? Dich selber verwöhnen mit einem feinen Essen? Intime Zeit mit dir selber verbringen - ausgiebig sinnlich forschend unterwegs sein mit dir? Neue Seiten an und in dir finden?

Ich suche nach Möglichkeiten, wie wir uns virtuell treffen und austauschen können - auf einer liebevoll-intimen Ebene (im Sinne der intimen Gespräche). So dass das social distancing nicht zu einem emotional oder relational distancing wird. Vielleicht hast du eine Idee wie das umsetzbar wäre? Dann melde dich bitte.

Nun wünsche ich dir und uns Zeiten mit Überraschungen und Einsichten. Mit Ruhe und Selbstverständlichkeit. Mit neu gelebter Zärtlichkeit für dich selber und das Leben.

Herzensgrüsse
LuciAnna

Kategorien: